Balken und Splitter

Tragendes und Beladenes, Witziges und Spitzes; bohrende Gedanken zur Lehre eines Zimmermanns
 
 

Die perfiden Methoden der Vertuscher

Der Sekretär der DBK, Pater Langendörfer, kann einem wirklich leidtun. Wegen der traurigen Entwicklung um die Aufklärung des Missbrauchsskandals mit dem KFN setzt es weiterhin von allen Seiten Prügel.

Dass nun aber auch aus konservativer Ecke zum Knüppel gegriffen wird, das ist schon ein starkes Stück, hat man doch unentwegt gegen dieses Projekt anargumentiert. Jürgen Liminski hat in einem Kommentar in der “Katholischen Sonntagszeitung” für das Bistum Augsburg noch einmal deutlich gemacht, dass der Bruch alleine in der Tatsache begründet ist, dass Pfeiffer nicht wusste, dass das Kirchenrecht vorschreibt, Täterakten nach 10 Jahren zu vernichten. Diese Information haben aber scheinbar katholische Hardliner um den kreuz.net-Priester Jolie dem KFN zugespielt, um das Projekt zum Scheitern zu bringen.

Natürlich kommt das Opus-Dei-Mitglied Liminski nicht auf die Idee, diesen Leuten die Torpedierung der Studie vorzuwerfen, lieber schießt man sich auf Langendörfer ein, den man aus konservativen Kreisen bereits beim Weltbildskandal scharf anging und zum Rücktritt aufforderte. Ungehemmt wird im kath.net-Artikel auch auf diesen Umstand verwiesen.

Kein Wort von den Opfern der Missbräuche, man sorgt sich vielmehr um die verdächtigen Priester, die sich nach Aktendurchsicht vielleicht hätten rechtfertigen müssten.

Zuletzt bedauert Liminski, dass man wohl auch diesmal keine Konsequenzen in der DBK ziehen werde. Ja, das wäre wirklich bedauerlich, müsste man doch dringend dafür sorgen, dass die wahren Vertuscher und Strippenzieher keinen Einfluss mehr auf diese Projekte nehmen können, um ihre Manipulationen dann auch noch anderen in die Schuhe schieben zu können!

28.1.13 17:08

Letzte Einträge: Brückenbau mit Abrissbirne, Ein Schelm, wer Böses dabei denkt, The Hunger Games, Alternative für Ockenfels, Die wahren Freunde des Papstes

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen