Balken und Splitter

Tragendes und Beladenes, Witziges und Spitzes; bohrende Gedanken zur Lehre eines Zimmermanns
 
 

12 zu 0 für Papst Franziskus

Da fällt man auf rechten und rechtskatholischen Portalen über den Papst her, der 12 Flüchtlinge von Lesbos mit in den Vatikan genommen hat. Die Verlinkung erspare ich mir.

Man könnte lange über die Anzahl der Flüchtlinge streiten, ob der Vatikan hier nicht noch mehr hätte leisten könnte. Entscheidend ist wohl, dass Franziskus den katholischen Osteuropäern mit dieser Symbolhandlung einen Denkzettel verpasst Diese nehmen nämlich KEINEN Flüchtling auf. 12 zu 0 für Franziskus gegen Polen, Ungarn und die Slowakai. Seltsamerweise kritisieren die rechtskatholischen Schreihälse diese unchristliche Verweigerungshaltung nicht. Und von den dortigen Bischofskonferenzen hört man auch nichts.

18.4.16 22:34

Letzte Einträge: The Hunger Games, Alternative für Ockenfels, Die wahren Freunde des Papstes, Familie, Gott und Vaterland, Es ist schlecht, eine Horrormeldung nicht Horrormeldung zu nennen

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


padernosder (19.4.16 01:15)
Hallo,

viel Lob für den Brückenbauer! Eine "Symbolhandlung" ist aber auch nicht das, worauf es ankommt, und auch das "Denkzettel-Verpassen" nicht.

Wir müssen endlich begreifen, die Not der Flüchtlinge muß dort zuerst bekämpft werden, wo sie entsteht! Einen klaren Sieg kann der Papst erst dann feiern, wenn die Flüchtlingslager leer und Fluchtgründe nicht mehr gegeben sind.


Volker Schnitzler (19.4.16 13:13)
Das stimmt, er müsste die christlichen Nationen viel offener kritisieren und dafür sorgen, dass ein klerikales Showchristentum mehr zu einem Handlungschristentum wird, so wie der Papst es vorlebt. Gerade ihm Show vorzuwerfen ist wirklich der Gipfel der Unanständigkeit!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen